Photovoltaikanlage konfigurieren

Mit unserem Konfigurator planen Sie in einfachen Schritten Ihre Solaranlage.

Konfigurator starten

LiveChat

Stellen Sie Ihre Fragen direkt online an unsere Kundenberater

Service Telefon

Sie haben Fragen?
Sie erreichen uns unter
0 62 21 - 99 86 97-0
täglich von 9 - 18 Uhr (Mo. - Fr.)

Kontaktanfrage

Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Kontaktanfrage senden

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück!

Rückruf anfordern

5 Fehler bei der PV-Planung vermeiden

FEHLER 1 - FALSCHE BERATUNG

Richtet sich ein Solarteur bei der Planung zuerst nach Ihrer Dachfläche oder aktuell günstigen Modulen ist das die falsche Wahl! Folgende Punkte sind für die Auslegung der Anlage relevant:

1. Ihr jährlicher Energiebedarf
2. erst danach mgl. Begrenzungen durch die Dachfläche
3. oder durch Ihren Geldbeutel

FEHLER 2 - ZU KLEINE AUSLEGUNG

Wird die Anlage exakt auf den jährlichen Energiebedarf ausgelegt, haben Sie künftig ein Problem. Die Anlage bietet dann eine Autarkie von oftmals nur 40-50%.

Erst eine Auslegung von ca. 30% über Ihrem Energiebedarf bietet Autarkiegrade von ~70%. Die Studie von E3DC (05/2017) legte hierfür die Beweise vor.

FEHLER 3 - NIEDRIGE MODULLEISTUNG

Die E3DC-Studie zeigt auch, dass zu geringe Modul-Leistung Hauptursache für miese Autarkiegrade ist.

Gerade bei kleiner Dachfläche lohnen sich deshalb Hochleistungsmodule - auch generell wird mit diesen pro m² Fläche mehr Ertrag erzielt!
Knausern Sie also nicht bei der Modulleistung!

FEHLER 4 - UNTER 10kWp BLEIBEN

Anlagen unter 10 kWp sind in Deutschland von der EEG-Umlage befreit. Deshalb planen viele Solarteure Anlagen genau bis zu dieser Grenze.

Das Einhalten der Grenze macht aber oft keinen Sinn!
Die Einsparungen durch höhere Autarkie bei einer Anlage mit ein paar kW mehr, sind sowohl finanziell als auch für Ihre Unabhängigkeit definitiv lohnender!

FEHLER 5 - WAS IST SEKTROKOPPLUNG?

Werden bei der Planung die Sektoren "Heizbedarf" und "Elektromobilität" nicht beachtet ist dies nicht mehr zeitgemäß!

Speziell die Kombination von PV + Wärmepumpe ermöglicht Autarkiegrade von über 70% für Ihre Strom- und Wärmeversorgung, mit BHKW sind 100% möglich!
Lassen Sie diese Themen nicht aus!

nach oben